WILLKOMMEN
BEI DEN LÄNDLER-WURLITZERN


   
Ländler-Wurlitzer als Gast bei "Potzmusig unterwegs" am 12.09.2015 mit dem Titel "z'Aarau esch de Adler los"

Ländler-Wurlitzer als Gast beim "Samschtig-Jass" am 03.12.2016 mit dem Titel "auf der Autobahn"

...im Jahre 1933 wurde der erste Wurlitzer-Musikautomat durch Rudolph Wurlitzer, der 1853 im Alter von 23 Jahren von Deutschland nach Amerika ausgewandert war, präsentiert. Der Automat ermöglichte nach Einwurf einer Münze die Auswahl zwischen zehn verschiedenen Plattentiteln mittels einer Telefonwählscheibe.
Die berühmteste und meistverkaufte Musikbox der Welt, das Modell "Wurlitzer 1015", wurde über 56'000 mal verkauft...*

In Anlehnung an diese "Ur-Musikbox" haben sich Hanspeter und Cornelia Zehnder entschlossen,
eine neue Musikgruppe mit dem Namen "Ländler-Wurlitzer" ins Leben zu rufen.
Hanspeter Zehnder spielt Klarinette/Saxophon und ist in Ländlermusikkreisen bestens bekannt. Cornelia Zehnder (-Däscher) spielt Schwyzerörgeli (vormals Schwyzerörgeli-Quartett Breitebärg). Mit ihnen spielen Hans Amweg Bass und Peter Marty Klavier/Gesang.

Das Repertoire reicht von traditioneller Ländlermusik (Bündner-, Berner-, Innerschwyzerstil) über Stimmungs-musik bis hin zu Schlager, Oberkrainer, Boogie u.a.m. Die Leute dürfen wünschen was sie gerne hören möchten. Wie beim Musikautomaten auf Platten sind bei uns die gewünschten Stücke abrufbar und können gespielt werden. Wenn wir das gewünschte Stück nicht im Repertoire haben, spielen wir gerne, wie beim Musikautomaten auch, ein ähnliches Stück.

Die Besetzung ist vielfältig und abwechslungsreich, aber auch etwas absolut spezielles in der Schweizer Volksmusik durch das doch eher ungewohnte Zusammentreffen des Innerschwyzer- und Bernerstils.
Stolz sind wir auch darauf, dass wir dank Peter und Hans unser Publikum mit Gesang unterhalten und erfreuen dürfen.



*(Quellen: http://www.deutsche-wurlitzer.de und http://home.wolfsburg.de)

K